Spezial Tour nach Frankreich

Am Dienstag dem 02. April 2013 hatte ich eine gemütliche Fuhre in der Region Fribourg, Ich habe in Schlieren b. Köniz angefangen und dann weiter nach Givisiez, Matran und zuletzt noch 2 Märkte in Bulle… :-) Als ich dann um 13:15 Uhr in Niederbipp zurück kam dachte ich eigendlich dass ich nun die Tour 1 (Tessin) vorladen würde.. dem war nicht so, ich ladete die Tour 5. Wallis! Auch gut, aber es kam noch besser.. Ich bekam eine Retourfuhre von Aigle nach Horbourg-Whir (F)

IMG_0030
Oron-La-Ville

Alles klar, so habe ich geladen und fuhr gleich los richtung Oron-La-Ville..  Ich dachte eigendlich ich würde dort übernachten und am Morgen abladen. aber als ich um 17:45 Uhr dort ankam war das Rolltor noch offen und ich habe mein Glück versucht. mit Erfolg! der Lagerrist war so freundlich trotz 15min nach Lagerschluss noch abzuladen! Super, ich fuhr weiter nach Vevey, und dachte auch da erst ich würde Fereiabend machen. aber auch dort war es schlussendlich nur eine 1-Stündige Pause ;-) Ich habe die eine Palette mit dem Roli und Hebebühne abgeladen.

In Vevey
In Vevey
..Vevey
..Vevey

 

So fuhr ich nochmal ein stück weiter nach Rennaz. Dort beim Einkaufszentrum habe ich Übernachtet.

In Rennaz, nun definitiv Feierabend :)
In Rennaz, nun definitiv Feierabend :)
Monthey beim Abladen
Monthey beim Abladen

 

Am frühen Mittwoch morgen fuhr ich dann um 6 Uhr zum Hornbach Villneuve. Ich konnte auch gleich abladen und so weiter nach Monthey, Conthey und Visp :-)
Als ich Leer war fuhr ich nach Aigle zur Magripol AG um dort 22 Paletten Isolation zu laden für nach Frankreich. Ich war um 11:30 Uhr dort und ich konnte laden. Es hatten jedoch nur 20 Paletten platz, um 13:00 Uhr war ich fertig. CMR und Zolldokumente ausgefüllt.

Rennaz
Rennaz
Rennaz
Rennaz
IMG_0796
Na dann fahren wir mal.. :)

 

Ich fuhr richtung Basel/St.Louis Zoll und habe noch 30min Pause eingelegt in Rennaz wo ich übernachtet hatte. Dort habe ich auch gleich die Gelegenheit genutzt um ein wenig einzukaufen da ich ja nicht weiss wo ich am Abend landen werde…

 

 

IMG_0093
Yesss… Stempel drauf und tschüss… :)
Unterwegs in Frankreich
Unterwegs in Frankreich

Zu meinem Glück war ich um 16:45Uhr auf dem Zollhof St.Louis angekommen und ich konnte noch Verzollen und weiterfahren. Alles perfekt gelaufen bis jetzt. Ich fuhr nach Horbourg-Whir, das ist gleich neben Colmar… Ich fuhr auch noch kurz beim Kunden vorbei um mir die sache einmal anzusehen. Danach fand ich bei einem grossen Verkaufsladen namens “Babou“ einen Platz zum nächtigen.

 

Feierabend.. :)
Feierabend.. :)
Beim Kunden
Beim Kunden

So machte ich mir einen schönen Abend und habe ein wenig die Ruhe genossen.. Ich konnte auch Ausschlafen bis um 8:15 Uhr.. da die “Ablade-Helfer“ erst um 8:30Uhr Vorort waren..
Okay, so stand ich am Donnerstag morgen um 8:30Uhr vor diesem “Hof“ und habe geklingelt.. Bei der Gegensprechanlage machte es dann “Oui“ und ich habe was auf Französsisch geschwafelt von wegen “Decharger 20Palettes de Isolation“ … Und dann sagte er nur “Ich komme“.

Ja die konnten alle Deutsch was die sache erheblich erleichterte. Um dann abzuladen musste ich erst meinen Anhänger deponieren damit ich zuerst denn Motorwagen abladen konnte… ich musste die Paletten nur auf die Hebebühne stellen und diese herabsenken… dann Haben die Helfer die Palette mit ihrem Roli in denn Innenhof gebracht. Wie Praktisch..

Umbritschen ...
Umbritschen …

 

nach dem die ersten 10 Paletten abgeladen waren musste ich zurück zum Anhänger und dort erstmal umbritschen… so war ich nach ca 45min zurück beim Kunden und habe noch die 2. Hälfte abgeladen. Es waren alle sehr Freundlich.

 

 

Posen... :-)
Posen… :-)

Nach dem ich dann Leer hatte und meinen Anhänger geholt habe konnte ich auf dem Direkten weg zurück nach Niederbipp wo ich dann auch um 13:00 Uhr ankam.

Dann konnte ich am Nachmittag zur Vertrauensärztlichen Untersuchung und danach zurück in die Firma um noch vorzuladen für denn Freitag :-)

Eine Antwort auf „Spezial Tour nach Frankreich“

  1. So ein wenig aus der Schweiz heraus fahren ist doch schön, es muss ja nicht weit sein, so ein wenig genügt ja.
    Würdest du mir vielleicht verraten wo du in Vevey geparkt hast, eine Parkmöglichkeit in Vevey könnte ich manchmal auch ganz gut gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.